News

Aktuelles aus der Stadt Esens:

18.03.2016 | Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 80 „Birkenweg / Auricher Straße“ (Vorhaben- und Erschließungsplan) als „Bebauungsplan der Innenentwicklung“ im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a BauGB
hier: Erneute Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 4 a Abs. 3 Satz 1, 2 u. 3 Baugesetzbuch (BauGB)

 

An der Auricher Straße / Ecke Birkenweg ist die Umnutzung der ehemaligen Kohlenhandlung zu Wohn- und Büroeinheiten geplant. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Esens hat in seiner Sitzung am 11.02.2015 die Aufstellung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 80 „Birkenweg / Auricher Straße“ beschlossen.
Die 1. öffentliche Auslegung fand in der Zeit vom 04.12.2015 bis zum 15.01.2016 statt. Der Bebauungsplanentwurf wurde auf Grundlage einer eingegangenen Stellungnahmen aktualisiert und überarbeitet. Deswegen erfolgt hiermit eine erneute öffentliche Auslegung.
Die erneute öffentliche Auslegung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 80 wurde vom Verwaltungsausschuss in seiner Sitzung am 07.03.2016 nach § 4 a Abs. 3 Satz 1, 2 u. 3 BauGB beschlossen.
Der Geltungsbereich des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 80 „Birkenweg / Auricher Straße“ ist aus dem Übersichtsplan zu ersehen.
Nach der 1. öffentlichen Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplans wurden folgende
Änderungen vorgenommen:
Erstellung einer schalltechnischen Stellungnahme
Ergänzung von textlichen Festsetzungen für den baulichen Schallschutz
Ergänzung des Vorhaben- und Erschließungsplanes
Der Entwurf des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 80 „Birkenweg / Auricher Straße“ (Vorhaben- und Erschließungsplan), die dazugehörige Begründung und die schalltechnische Stellungnahme liegen gemäß § 4 a Abs. 3 Satz 1, 2 u. 3 BauGB öffentlich in der Zeit
vom 21.03.2016 bis einschließlich zum 06.04.2016
während der allgemeinen Dienststunden von montags bis freitags von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr und donnerstags von 08:00 Uhr bis 17.00 Uhr im Rathaus der Stadt Esens, Bauamt, Zimmer 12, Am Markt 2-4, 26427 Esens, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Es kann auch abweichend von den vorstehenden Dienststunden telefonisch unter der Rufnummer 04971 / 20613 (Frau Braselmann) ein Einsichtnahmetermin zwischen dem 21.03.2016 und dem 06.04.2016 vereinbart werden.
Stellungnahmen können schriftlich an die oben angegebene Adresse oder zur Niederschrift bei der Stadt Esens innerhalb der genannten Frist vorgetragen werden. Im Rahmen der erneuten öffentlichen Auslegung können Stellungnahmen lediglich zu den geänderten oder ergänzten Teilen gemäß § 4 a Abs. 3 Satz 2 BauGB abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.
Ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
Informationen können elektronisch angefordert werden. Die Stadt Esens ist auch über die Adresse: rathaus@esens.de erreichbar.
Stadt Esens, 09.03.2016 Stadt Esens
Der Stadtdirektor



Vorhabenbezogener B-Plan Nr. 80


Vorhaben- und Erschließungsplan Teil 1


Vorhaben- und Erschließungsplan Teil 2


Begründung B-Plan Nr. 80


Schalltechnische Stellungnahme


Auszüge DIN 4109


zurück